FANDOM


Der Protagonist ist das neuste Mitglied im Literaturclub. Er ist der Hauptcharakter des Spiels und der Charakter, welchen der Spieler steuert. Viel ist über ihn nicht bekannt. Vermutlich, damit sich der Spieler eher mit ihm identifizieren kann. Er ist einer von zwei männlichen Charakteren im Spiel.

Aussehen Bearbeiten

Viel ist über das Aussehen des Protagonisten nicht bekannt. Weder ist bekannt, wie seine Schuluniform aussieht, noch was seine Augenfarbe ist.

Die einzigen Hinweise auf sein Aussehen finden sich im 1. Akt des Spiels in einer Cutszene, wenn der Protagonist Sayori's Liebe akzeptiert. Er hat demnach kurze, braune Haare und trägt in seiner Freizeit ein schwarzes Oberteil. Außerdem ist er etwa genau so groß wie Sayori und Monika und hat normales Gewicht. Demnach ist er kleiner als Yuri und größer als Natsuki.

Persönlichkeit Bearbeiten

Der Protagonist scheint eher unbeholfen im Umgang mit Mädchen zu sein. Er überlegt, dem Animeclub beizutreten, wird aber von Sayori dazu überredet in den Literaturclub zu kommen. Er tritt schließlich bei aufgrund der Aussichten, möglichst viel Zeit mit den ganzen "verdammt süßen Mädchen" zu verbringen.

Der Protagonist kümmert sich sehr um die anderen Clubmitglieder. Er ist sehr darauf bedacht, das jeweilige Clubmitglied immer hören zu lassen, was es hören will. Auf jegliche Glitches, Jumpscares und anderes geht der Protagonist nicht ein. Gegen Ende des 2. Aktes redet er so gut wie gar nicht mehr. Auch im 3. Akt interagiert er nicht mit Monika.

Der einzige Jumpscare, auf welchen er als Charakter reagiert, ist Sayori's Selbstmord. Das lässt darauf schließen, dass Sayori's Selbstmord auch eine Möglichkeit im eigentlichem Doki-Doki Literature Club ist, da alle anderen Jumpscares/Glitches von Monika verursacht werden. Er reagiert erschrocken auf diesen Vorfall und gibt sich selbst die Schuld dafür.

Es scheint, als hätte der Protagonist im 2. Akt keine Erinnerungen mehr an Sayori.

Trivia Bearbeiten

  • Der Protagonist ist einer von zwei bekannten männlichen Charaktere in Doki-Doki Literature Club. Der zweite ist Natsuki's Vater.
  • Der Protagonist hat nicht wirklich viel mit Literatur am Hut. Er tritt eigentlich nur wegen Sayori bzw. Monika bei und der Tatsache, dass er darauf hofft, möglichst viel Zeit mit den anderen Mitgliedern zu verbringen.
  • Der Protagonist liest Manga.
  • Er ist der Kindheitsfreund und Nachbar von Sayori. Die Freundschaft der beiden funktioniert laut dem Protagonisten allein darum, weil die beiden sich schon ewig kennen. Anscheinend besitzt der Protagonist sogar den Schlüssel für Sayori's Haus, da er es zweimal selbstständig betritt.
  • Es ist quasi nichts über den Protagonisten bekannt. Weder, ob er irgendwelche psychischen Probleme hat, noch was seine Eltern machen. Nicht einmal sein genaues Aussehen ist bekannt.
  • Der Protagonist muss klar von dem Spieler distanziert werden. Monika redet nicht zu dem Protagonisten als Charakter, sondern zu dem Spieler welcher den Protagonisten steuert.
  • Der Spieler kann den Protagonisten selbst benennen. Ihm dabei im Spiel bereits vorhandene Namen wie Yuri, Natsuki, Sayori oder Monika zu geben löst allerdings keine speziellen Interaktionen aus.